Mech. Regenerierung

Ihr Sand bestimmt die Art der Regenerierung

Mini-Jet-Versuchsanlage
Prallglocke des Jet-Reclaimers in Betrieb

Sowohl bei der mechanischen als auch der thermischen und mehrstufigen Regenerierung muss der Altsand durch Brechen, Sieben, Trocknen und Kühlen aufbereitet werden. Für die mechanische Regenerierung eignet sich hervorragend der KGT-Jet-Reclaimer. Der Jet-Reclaimer arbeitet nach dem Prinzip der Luftstrahlreibung. 

Die Verfahrensschritte sind:

  • Trocknen / Verspröden (soweit erforderlich)
  • Reinigung durch Korn-an-Korn-Reibung
  • Sichtung und Kühlung

Der Jet-Reclaimer ist so aufgebaut, dass die durch den Düsenboden eingeblasene Luft den Sand fluidisiert. Gleichzeitig wird er gesichtet. Bei Bedarf wird die Luft auf ca. 400 °C erwärmt und kann zur Trocknung und Versprödung der Binderhüllen genutzt werden. In dem zentral angeordneten Blasrohr mit der darunterliegenden Düse und der über dem Blasrohr angeordneten Reibglocke entsteht ein wirbelndes Luftsandgemisch, in dem eine intensive Kornabreinigung stattfindet.

Die Haupteigenschaften des Jet-Reclaimer sind:

  • der chargenweise Betrieb
  • hohe Reinigungsleistung bei geringer Kornzerstörung
  • keine bewegten Teile im Sand und somit geringer Verschleiß
  • mehrere Verfahrensschritte in einem kompakten Gerät

In Abhängigkeit von der zu regenerierenden Sandmenge kann der Jet-Reclaimer in Ein- oder Mehrrohrausführung geliefert werden.

Karriere

Industriemechaniker (Betriebstechnik) (m/w/d)

+ mehr Infos

Ingenieur / Techniker (Elektrotechnik) (m/w/d)

+ mehr Infos